Zurückliegende Veranstaltungen unseres Vereins im Überblick.
 2019  2018  2017  2016  2015  2014  2013  2012  2011  2010

Samstag, 10. Dezember 2016, 18:00 Uhr

Adventsfeier

"Adventsfeier des Vereins für die
Geschichte Berlins e.V., gegr. 1865" im Hotel Mondial am Kurfürstendamm mit
Vortrag "Wer waren die ersten Berliner?" unserer Schriftführerin Claudia Maria
Melisch M.A., Archäologin und Grabungsleiterin am Petriplatz.

Link zu Google-MapsHotel Mondial, 10707 Berlin, Kurfürstendamm 47

Anmeldung bitte durch Überweisung von 25 € pro Person auf das unten genannte Vereinskonto bei der Sparkasse mit dem Stichwort "Adventsfeier". Speisenfolge: Reichhaltiges Vorspeisen- und Salatbuffet, Cremesuppe vom Hokkaido-Kürbis, knusprige Gänsekeule mit Grünkohl, Rotkohl und Klößen; Spätzle-Pilz-Pfanne mit Kräutersauerrahm und Käsehobel, Desserts: Grieskuchen mit Rosenwasser, gebrannte Orangencreme, Tobleronemousse mit Schattenmorellen. Getränke sind im Buffet-Preis nicht enthalten.

Donnerstag, 08. Dezember 2016, 18:00 Uhr
Workshop

Berliner Geschichte in der Wikipedia

Workshop „Berliner Geschichte in der Wikipedia - in wenigen Schritten zum Artikelschreiben!“ mit Dr. Johannes Fülberth, Referatsleiter Berlin-Studien/Historische Sammlungen der ZLB, Karsten Unger, langjähriger Wikipedia-Administrator, und unserem Vorstandsmitglied Norman Rönz, ebenfalls aktiver Wikipedianer.

Link zu Google-MapsZentral- und Landesbibliothek Berlin, Gruppenarbeitsraum (EG), 10178 Berlin, Breite Straße 30-36

In Deutschlands und der Welt meistgelesener Online-Enzyklopädie finden sich mehrere Hundert Seiten zur Geschichte Berlins – in unterschiedlicher Qualität. Doch was bedeutet und wie bewirkt man „Qualität“ in diesem Wiki? Wie werden Artikel verbessert und wie überhaupt angelegt? Diese und weitere Fragen werden im zweistündigen Workshop konzentriert angegangen. Ziel ist es, dass die Teilnehmer sich bei Wikipedia kostenfrei und gern auch unter selbst gewähltem Pseudonym registrieren und sodann unter Anleitung erste Artikelbearbeitungen vornehmen. Voraussetzung für die Teilnahme sind lediglich einfache PC-Anwenderkenntnisse und die besagte Anmeldungsbereitschaft. Die Teilnehmer müssen eigene Laptops mitbringen! Die kostenfreie Veranstaltung findet in Räumen der Zentral- und Landesbibliothek statt.

Die Online-Anmeldung erfolgt ab dem 1. November bitte direkt unter zbs@zlb.de.

Mittwoch, 07. Dezember 2016, 19:00 Uhr
Vortrag

Potsdamer Platz und nächste Umgebung

“Der Potsdamer Platz und seine nächs-
te Umgebung – Lebensdaten eines Platzes“, Vortag mit Bildern unseres Mitglieds
Eckhard Grothe.

Link zu Google-MapsBerlin-Saal der Zentral- und Landesbibliothek Berlin, 10178 Berlin, Breite Straße 36

Mit der Erweiterung der Friedrichstadt um 1730 entstanden neue Plätze, so auch das 'Oktogon', der heutige Leipziger Platz mit dem Potsdamer Tor. Durch das Zusammentreffen mehrerer Straßen wurde der Platz vor dem Tor zu einem wichtigen Verkehrskreuz am südwestlichen Stadtrand. Gleichzeitig entstanden hier nahe dem Tiergarten in der Folge Konzertgärten und Weinstuben. Nach dem Kriegsende 1945 erfolgte der Niedergang dieses einst verkehrsreichsten Platzes unserer Stadt. Der Platz ist mit seiner Umgebung wiedererstanden und stellt heute erneut einen Anziehungspunkt dar. Gäste willkommen!

Mittwoch, 16. November 2016, 19:00 Uhr
Vortrag

Wiederherstellung historischer Altstadt- Plätze

“Die Wiederherstellung historischer Altstadt-
Plätze“. Vortrag unseres Mitglieds Horst Peter Serwene.

Link zu Google-MapsBerlin-Saal der Zentral- und Landesbibliothek Berlin, 10178 Berlin, Breite Straße 36

Kooperationsveranstaltung mit der 'Gesellschaft Historisches Berlin e.V.' Der Vortrag soll aufzeigen, dass der Wiederaufbau zerstörter Altstadtquartiere auf dem Grundriss der Vorkriegszeit und in dessen Bautradition der beste Weg zu lebendigem Stadtleben ist. Der Vortrag, der sich auf den Wiederaufbau der Nachkriegszeit bezieht (Warschau, Braunschweig, Hildesheim, Münster, Mainz) möchte das Gelingen dieser Aufbauleistungen dokumentieren. Gäste willkommen!

Freitag, 11. November 2016, 18:00 Uhr
Vorträge

Osram in historischer Perspektive

Berliner Licht - Osram in historischer Perspektive. Veranstaltet vom Wirtschaftsarchiv in Berlin und Brandenburg. Durch den Abend führt Dr. Manfred Uhlitz,Vorsitzender des Vereins für die Geschichte Berlins e.V., gegr. 1865

Link zu Google-MapsGoldberger-Saal, Ludwig-Erhard-Haus, 10623 Berlin, Fasanenstraße 85

Veranstaltet vom Wirtschaftsarchiv in Berlin und Brandenburg. 2009 eröffnete das Berlin-Brandenburgische Wirtschaftsarchiv am Eichborndamm in unmittelbarer Nähe zum Landesarchiv Berlin. Die Magazinflächen befinden sich in einem Gebäudekomplex der ehemaligen Deutschen Waffen- und Munitionsfabriken AG. 2014 feierte das BBWA sein 10-jähriges Bestehen.

Sonntag, 06. November 2016, 14:00 Uhr

Villenkolonie Grunewald

"Spaziergang zu jüdischen Bewohnern
der Villenkolonie Grunewald" mit Stilla Zrenner M.A.

Link zu Google-MapsKoenigsallee – Ecke Erdener Strasse, 14193 Berlin, Erdener Strasse 1

Im 19. Jahrhundert avancierte die Villenkolonie Grunewald zum begehrten Domizil prominenter Berliner jüdischen Glaubens. Als Unternehmer, Verleger, Künstler und Wissenschaftler waren sie am ökonomischen und geistigen Fortschritt Deutschlands beteiligt. In der Zeit des Nationalsozialismus verloren sie ihren Besitz, Arbeitsplatz und ihre Staatsbürgerschaft. Manche gingen ins Exil, unzählige wurden ermordet, nur Wenige kamen zurück. Biographien werden vor ehemaligen Wohnorten vorgestellt. Treff: Koenigsallee – Ecke Erdener Strasse. Kaffeepause unterwegs am Hagenplatz!

Samstag, 29. Oktober 2016, 11:00 Uhr
Führung

Informationsbesuch BSR-Gelände

Veranstaltungsreihe „Ver- und Entsorgung in Berlin“:
„Exklusiver Informationsbesuch auf dem BSR-Gelände in der Ringbahnstraße in Tempelhof“ mit Hans-Christoph Rieth, Vorsitzender 'Saubere Zeiten e.V.'

Der Veranstaltungsort wird nach Anmeldung bekanntgegeben!

Wir erhalten eine Führung durch das kleine Museum und werden über die Geschichte der Berliner Straßenreinigung und Müllabfuhr informiert. Dabei wird auch auf die Geschichte des Standortes eingegangen, die Ausstellung „Technik der 50iger Jahre“ wird vorgestellt und auch das Gelände besichtigt. Maximal 20 Teilnehmer. Schriftliche Anmeldung bei Dirk Pinnow erbeten.

Sonntag, 23. Oktober 2016, 14:30 Uhr
Führung

Friedhof der Märzgefallenen in Friedrichshain

Einladung zur 6. Führung 2016 der Arbeitsgemeinschaft für die historischen Friedhöfe
und Kirchhöfe Berlins e.V.

Link zu Google-MapsFriedhof der Märzgefallenen in Friedrichshain, 10249 Berlin, Erst-Zinna-Weg

Dort haben wir die Gelegenheit, in einem aufgestellten 30 m langen Seecontainerdie Ausstellung „Am Grundstein der Demokratie. Die Revolution 1848 und der Friedhof derMärzgefallenen“ zu besuchen.Die Ausstellung und der Gedenkort ist ein Projekt des Paul Singer Vereins. Wir werden uns der Führung des Herrn Hannes Tholen vom Paul Singer Verein über den Friedhof anschließen.

Fahrverbindung: U-Bahn 2 Rosa-Luxemburg-Platz, Bus 142Tram M 8S-Bahn Alexanderplatz, Tram M 6, M 8 jeweils bis Platz der Vereinten Nationen

Die Führung ist kostenlos, von Gästen erbitten wir eine Spende i.H.v. 2,50 €.

Ich hoffe, dass der 23.10.16 ein wunderschöner Herbsttag ist und möchte deshalb folgendenVorschlag machen:Wir laufen nach der Führung und dem Ausstellungsbesuch ein wenig durch der Friedrichshain zu dem am Schwanenteich gelegenen Restaurant Schoenbrunn und haben dort die Gelegenheit, den Tag bei Kaffee und Kuchen und angenehmen Gesprächen ausklingen zu lassen. Das Restaurant bietet aber aucheine Auswahl an Suppen, Vorspeisen und Hauptgerichten an.

Bitte wenden Sie sich bis zum 21.10.2016 an Frau Tüsselmann (a-h-f@gmx.de, Tel + Fax: 8117344), ob für Sie im Restaurant ein Platz reserviert werden soll. Fahrverbindung für die Rückfahrt: Fußweg zur Friedenstr. - ab Halt Weinstr. Bus 142 zum U-Bahnh.Rosa-Luxemburg-Platz Fußweg zur Str. Am Friedrichshain – ab Halt Bötzowstr. Bus 200 zum Bhf.Alexanderplatz

Donnerstag, 20. Oktober 2016, 19:00 Uhr
Vortrag

Die Lennéschen Gartenterrassen

„Die Lennéschen Gartenterrassen am Berliner
Schloss – ein königlicher Vorgarten“. Auftaktveranstaltung einer neuen Vortragsreihe der "Gesellschaft Berliner Schloss e.V." (s.o.) mit unserem langjährigen Vorstandsmitglied Dr. Klaus-Henning von Krosigk. Moderation: Dr. Guido Hinterkeuser.

Link zu Google-MapsRathaus Schöneberg, 10825 Berlin, John-F-Kennedy-Platz

Die Veranstaltung findet im Rathaus Schöneberg, 1. OG, Kennedy-Saal, statt. Im Lenné-Gedenkjahr 2016 stellt der Referent seine Forschungen zu den in der Mitte des 19.Jahrhunderts von Peter Joseph Lenné geschaffenen einzigartigen Gartenterrassen am Berliner Schloss vor. Zudem erörtert er eine gartendenkmalpflegerisch ernsthafte Wiederherstellung dieser Terrassen am Humboldtforum. Anmeldung nicht erforderlich.

Mittwoch, 19. Oktober 2016, 19:00 Uhr
Vortrag

Die Grabung U5

Die Grabung U5 - Archäologische Spurenlese vor dem Roten Rathaus - Mit Michael Hofmann, Archäologe am Berliner Landesdenkmalamt

Link zu Google-MapsBerliner Stadtbibliothek, Kleiner Säulensaal, 10178 Berlin, Breite Straße 30-36