Zurückliegende Veranstaltungen unseres Vereins im Überblick.
 2021  2020  2019  2018  2017  2016  2015  2014  2013  2012

Donnerstag, 07. Mai 2015, 14:00 Uhr
Führung

WESTEN! Stadtgeschichte Charlottenburg-Wilmersdorf

Führung unter dem Motto " Mitglieder für Mitglieder"
Rundgang mit unserem Mitglied und Kurator der Ausstellung Dr. Benedikt Goebel

Link zu Google-MapsVilla Oppenheim, 14059 Berlin, Schloßstraße 55

In der Villa Oppenheim nahe dem Schloss Charlottenburg.wird mit der neuen Schau „WESTEN!“ erstmals eine Dauerausstellung zur Geschichte des 2001 vereinigten Bezirks gezeigt.. Im Fokus steht die besondere Rolle der beiden „schönen Schwestern“ Charlottenburg und Wilmersdorf als zweites Stadtzentrum neben der historischen Mitte Berlins, als City-West.

Siehe auch:
http://www.villa-oppenheim-berlin.de/ausstellungen/dauerausstellung.html

Gäste willkommen!
Eintritt frei! Café und Gartenterrasse in der Villa Oppenheim kann nach dem Rundgang besucht werden.

Mittwoch, 22. April 2015, 9:30 Uhr
Informationsstand

29. Berliner Landesdenkmaltag

Der Verein für die Geschichte Berlins präsentiert sich und ausgewählte Publikationen am Landesdenkmaltag

Link zu Google-MapsHochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, Audimax (Haus 3, Mensagebäude, 1. OG), 10318 Berlin-Karlshorst, Treskowallee 8

Der vom Berliner Landesdenkmalamt organisierte Fachtag findet in Lichtenberg statt (9:30 bis 19:30 Uhr) und hat neben lokalen Themen auch gesamtberliner Ansätze und Fragestellungen. Vormittags sind diverse Vorträge zu hören, bevor es von 13:00 bis 16:00 Uhr die Möglichkeit gibt, an Denkmalbesichtigungen teilzunehmen. Nachmittags folgt die abschließende Podiusmdiskussion zum Thema „Quo vadis, Denkmalpflege Berlin? 1995 – 2015 – 2035“.

Eingeleitet wird das hochkarätig besetzte Gespräch mit verschiedenen Impulsreferaten. Details finden Sie unter http://www.stadtentwicklung.berlin.de/denkmal/berliner_denkmaltage/
Der Eintritt ist kostenfrei. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Montag, 20. April 2015, 16:30 Uhr
Informationsbesuch

Kulturelle Beziehungen zwischen Estland und Berlin

Besuch der Botschaft der Republik Estland in Berlin mit Kulturattaché Harry Liivrand.

Link zu Google-MapsBotschaft der Republik Estland, 10785 Berlin, Hildebrandstraße 5

Bitte melden Sie sich bei Dr. Manfred Uhlitz, Telefon 305 81 23, an. Wir benötigen Ihren vollständigen Namen, Ihr Geburtsdatum und Ihren Geburtsort für die Teilnehmerliste von 20 Personen. Bitte Personalausweis mitbringen!

Unserem Mitglied Dr. Astrid E. Wokalek danken wir die Organisation.

Donnerstag, 16. April 2015, 18:00 Uhr
Buchpräsentation

Briefe von Edgar N. Johnson aus dem Jahre 1946

Buchpräsentation "Fünf Monate in Berlin, Briefe von Edgar N. Johnson aus dem Jahre 1946", herausgegeben und bearbeitet von Dr. Werner Breunig und unserem Vorstandsmitglied Dr. Jürgen Wetzel, Direktor des Landesarchivs a.D.

Link zu Google-MapsPlenarsaal des Kammergerichts, 10781 Berlin, Elßholzstraße 30–33

Begrüßung: Monika Nöhre, Präsidentin des Kammergerichts, und Professor Dr. Uwe Schaper, Direktor des Landesarchivs Berlin. Vortrag mit Fotos: Dr. Werner Breunig. Lesung: Dr. Bryan T. van Sweringen. Festvortrag: "'The professors (...) have not done so badly in this war':
Edgar N. Johnson, ein Historiker als politischer Berater der amerikanischen Militärregierung in Berlin" von Professor Dr. Dr. Oliver Rathkolb, Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien. Kooperationsveranstaltung mit dem Landesarchiv Berlin und dem Forum Recht und Kultur im Kammergericht e. V. Anmeldung nicht erforderlich. Ort: Plenarsaal des Kammergerichts in Berlin-Schöneberg, Zugang vom Kleistpark aus. 

Freitag, 10. April 2015, 16:00 Uhr
Informationsbesuch

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

„Informationsbesuch bei der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur“ in Berlin-Mitte.

Der Veranstaltungsort wird nach Anmeldung bekanntgegeben!

Diese 1998 vom Deutschen Bundestag gegründete Bundesstiftung hat den gesetzlichen Auftrag, die umfassende Aufarbeitung der Ursachen, Geschichte und Folgen der Diktatur in der SBZ und der DDR zu befördern, den Prozess der Deutschen Einheit zu begleiten und an der Aufarbeitung von Diktaturen im internationalen Maßstab mitzuwirken. Die friedlichen Revolutionen des Jahres 1989 sollen als herausragende Ereignisse in der deutschen und europäischen Demokratiegeschichte verankert und gewürdigt werden, um so dazu beizutragen, die Folgen der Teilung Deutschlands und Europas zu überwinden. Schriftliche Anmeldung bei Dirk Pinnow erbeten. Maximal 25 Personen.

Samstag, 28. März 2015, 11:00 Uhr
Stadtwanderung

Stadtwanderung nach Malchow

„Stadtwanderung nach Malchow“ mit unserem Mitglied Monika Mews im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe Mitglieder laden ein.

Link zu Google-MapsS-Bahnhof Wartenberg, 13051 Wartenberg, Riebnitzer Str. 1

Wir wandern entlang des Uferwegs am Malchower See, vorbei am Gutshaus Malchow und der in der Endphase des 2. Weltkriegs sinnlos zerstörten alten Dorfkirche bis hin zur Naturschutzstation, wo sich die Möglichkeit zur Einkehr im „Storchencafé“ bietet. Wir wandern in unserem Jubiläumsjahr auch auf den Spuren unseres Ehrenmitglieds Theodor Fontane: Er hatte sich im Rahmen einer Weihnachtswanderung 1878 auf den Weg nach Malchow gemacht und war hierzu folgendermaßen angereist: „Omnibusfahrt bis auf den Alexanderplatz, Pferdebahn bis Weißensee und per pedes apostolorum bis nach Malchow“. Wir werden es hoffentlich etwas bequemer und wärmer haben! Treff: S 75 Wartenberg, Ausgang Ribnitzer Straße (S 7 Richtung Ahrensfelde 10.21 Uhr ab Bahnhof Friedrichstraße, Gleis 5, an Bhf. Lichtenberg 10.38 Uhr, dort S 75 Richtung Wartenberg ab 10.44 Uhr, Gleis 1, an Wartenberg 10.59 Uhr). Rückfahrt mit dem Bus 154 ab Naturschutzstation Richtung S 75 Hohenschönhausen möglich.

Mittwoch, 25. März 2015, 18:30 Uhr
Mitgliederversammlung

Jahreshauptversammlung

"Jahreshauptversammlung des Vereins für die Geschichte Berlins e.V., gegr. 1865" im Berliner Rathaus. Anschließend Vortrag unseres Vorstandsmitglieds Professor Dr. Sibylle Einholz "Vom Schweinsknochfraß der Domherren - Geschichte und Geselligkeit im Verein für die Geschichte Berlins".

Link zu Google-MapsBerliner Rathaus, Ferdinand-Friedensburg-Saal, Raum 338, 10178 Berlin, Rathausstraße 15

Vor Eintritt in die Tagesordnung verleiht der Vorsitzende Dr. Manfred Uhlitz unserem Vereinsarchivar Martin Mende die Fidicin-Medaille für seine vielfältigen und langjährigen Verdienste sowie sein umsichtiges Wirken zum Wohle des Vereins. Nach der Versammlung erleben Sie einen außerordentlich launigen Vortrag unseres Vorstandsmitglieds Professor Dr. Sibylle Einholz zur Feier- und Festkultur unseres Vereins in den vergangenen 150 Jahren: "Vom Schweinsknochfraß der Domherren - Geschichte und Geselligkeit im Verein für die Geschichte Berlins". Umtrunk! Lassen Sie sich diesen humorvollen weiteren Höhepunkt unseres Festjahres nicht entgehen! 

Sonntag, 22. März 2015, 10:30 Uhr
Führung

Reichstagsgebäude

„Führung im Reichstagsgebäude“ mit dem Schwerpunkt der Geschichte des Hauses.

Der Veranstaltungsort wird nach Anmeldung bekanntgegeben!

Der sich ggf. anschließende Besuch der Kuppel des Reichstagsgebäudes ist abhängig von der aktuellen Arbeitssituation des Parlamentes, aber auch von der Wetter- und Sicherheitslage. Dauer: ca. 90 Minuten. Schriftliche Anmeldung bei Dirk Pinnow erforderlich – bitte geben Sie Ihren vollständigen Namen und Ihr Geburtsdatum zur Erstellung der Teilnehmerliste an! Max. 25 Personen.

Donnerstag, 19. März 2015, 15:30 Uhr
Informationsbesuch

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Informationsbesuch beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie“ im historischen Invalidenhaus

Der Veranstaltungsort wird nach Anmeldung bekanntgegeben!

Das heutige Berliner BMWi-Gebäude gehört zu den ältesten, die im Rahmen des Umzugs der Bundesregierung in Berlin bezogen wurden. Als Teil eines sanierungsbedürftigen Gebäudekomplexes wurde es für seine neue Nutzung von Grund auf, behutsam und mit Respekt vor der 250-jährigen Geschichte des Hauses, restauriert. Maximal 20 Teilnehmer. Anmeldung bei Dirk Pinnow erbeten – bitte geben Sie Ihren vollständigen Namen, Ihre aktuelle Anschrift sowie Geburtsdatum und -ort zur Erstellung der Teilnehmerliste an!

Mittwoch, 18. März 2015, 19:00 Uhr
Vortrag

Forum Museumsinsel

„Forum Museumsinsel“. Vortrag mit Bildern unseres Mitglieds Horst Peter Serwene.

Link zu Google-MapsBerlin-Saal der Zentral- und Landesbibliothek Berlin, 10178 Berlin, Breite Straße 36

Gegenstand des Vortrags ist das Projekt des Investors Ernst Freiberger im Viertel zwischen Oranienburger Straße, Spree, Tucholskystraße und Monbijoustraße. Es besteht aus acht denkmalgeschützten Gebäuden, dem Logenhaus, der Frauenklinik des Architekten Martin Gropius, dem Fernsprechamt u.a. „Dieses Ensemble soll zu einem städtischen und internationalen Anziehungspunkt werden“, so die Projektinformationen. Es ist beabsichtigt, im Frühjahr 2015 eine Führung mit dem Projektleiter Enders durchzuführen.

Gäste willkommen!