19. November 2014

Heute wird Bundespräsident Joachim Gauck zum 117. Ehrenbürger der Stadt Berlin ernannt. Er reiht sich damit ein in die Riege seiner Amtsvorgänger Theodor Heuss (31.10.1949), Heinrich Lübke (30.04.1962), Gustav Heinemann (18.02.1974), Walter Scheel (27.11.1978), Karl Carstens (3.04.1984), Richard Freiherr von Weizsäcker (29.06.1990), Roman Herzog (3.02.1999) und Johannes Rau (15.03.2004). Doch wer war eigentlich Berlins erster Ehrenbürger?

Den einzigen Erinnerungsort an ihn findet man auf dem St.-Marien- und St.-Nikolai-Friedhof im Prenzlauer Berg. Dort wurde ihm ein Ehrengrab eingerichtet.