Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Allgemeine Fragen zur Geschichte Berlins

THEMA: Berliner Burschenschaft Allemannia

Berliner Burschenschaft Allemannia 04 Apr 2020 17:40 #1482070616

  • Anonymus
  • Anonymuss Avatar Autor
Hallo Herr Lindenhahn, wann war Ihr Urgroßvater denn aktiv? Wann studierte er denn in Berlin? Maturitätsprinzip hatten sie "damals" fast alle - die einzigen Ausnahmen waren recht lange die Tiermedizinstudenten, da sie eine ganze Zeit lang kein Abitur zum Studium benötigten. Es gab eine Reihe von Fechtböden in Berlin - "auf Mensur" waren sie, da es verboten warm, meistens in der Peripherie Berlins, in Landgasthöfen, oder gar im Wald, so, dass sie immer schnell stiften gehen konnten, wenn die Polizei anrückte.

Die Burschenschaft Allemannia wurde am 07. Juni 1883 als Reformburschenschaft Longobardia gegründet, die auf den Reformverein Immortalitas (gegr. 31. Mai 1883) zurückgeht. Die Farben waren karmesinrot-weiß-schwarz.

1936 suspendierte die Burschenschaft, 1938 Unterstützung der Kameradschaft „Carl Peters“. 1950 rekonstituierte die Allemannia in Berlin. Gegen Ende der 1960er Jahre veränderte sich das politische Klima gerade in Berlin radikal, hiermit einhergehend kam es zu enormen Nachwuchsproblemen und einem immer stärkeren politischen und universitären Gegenwind gegen Burschenschaften und Studentenverbindungen an sich. Deshalb musste die Berliner Burschenschaft Allemannia den Aktivenbetrieb einstellen

Was steht denn in dem Kondolenzschreiben, was Ihnen interessante Einblicke gab? :-)

Gruß Christian Delhey

Berliner Burschenschaft Allemannia 04 Apr 2020 17:35 #1482070615

  • Anonymus
  • Anonymuss Avatar Autor
Moin, diese Alemannia (Burschenschaft) löste sich in der Tat aus. Aus ihr ging ein Corps hervor, welches auch nicht mehr existiert - was genau suchen Sie denn? Gruß Christian Delhey

Berliner Burschenschaft Allemannia 04 Apr 2020 12:34 #1482070614

  • Anonymus
  • Anonymuss Avatar Autor
Hallo Herr Delhey, mich würde tatsächlich die Burschenschaft Allemannia Berlin interessieren.
Zum Beispiel, wo die Mensuren ausgetragen wurden, was die damaligen Aufnahmebedingungen waren
oder wo sich das Burschenschaftshaus befand?! Gibt es da noch Material?
Besten Dank, leibe Grüße aus Leipzig, Jakob Lindenhahn

Berliner Burschenschaft Allemannia 03 Apr 2020 10:45 #1482070611

  • Anonymus
  • Anonymuss Avatar Autor
Hallo, ggf. klönnte ich Ihnen weiterhelfen,. Dazu benötige ich jedoch ein paar mehr Informationen. Es gab die Alemannia und die Allemannia in Berlin..... das eine war eine Turnerschaft, das andere eine Burschenschaft. Zu beiden habe ich Informationen, müsste bloss etwas mehr erfahren. Dank und Gruß, Christian Delhey

Berliner Burschenschaft Allemannia 03 Apr 2020 10:31 #1482070610

  • Christian Delhey
  • Christian Delheys Avatar Autor
Sehr geehrter Herr Dr. Reppin, die Burschenschaft gibt es sehr wohl noch. Gerne lasse ich Ihnen weitere Informationen, zur damaligen, als auch heutigen Geschichte zukommen. An alten Bildern (selbstverständlich in Kopie) bin ich sehr interessiert. Freue mich auf Ihre Antwort. Gruß Christian Delhey

Berliner Burschenschaft Allemannia 09 Feb 2020 09:04 #1482070591

  • Anonymus
  • Anonymuss Avatar Autor
Lieber Herr Dr. Reppin,

könnten Sie mir evtl. die Bilder per Mail zukommen lassen.
Leider besitze ich gar kein Bildmaterial. Lediglich ein Kondolenzschreiben
zum Tode meines Ur-Großvaters habe ich, welches von Burschenschaftsmitgliedern
verfasst wurde und interessante Einblicke in das Verbindungsleben gewähren lässt.

Ich wäre Ihnen sehr verbunden.

Mit freundlichen Grüßen,
Jakob Lindenhahn
Letzte Änderung: von feenders.