Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Allgemeine Fragen zur Geschichte Berlins

THEMA: Erotische Fotogeschichte@FHTW Berlin

Re: Erotische Fotogeschichte@FHTW Berlin 30 Nov 2005 14:38 #1133361529

  • Einholz
  • Einholzs Avatar Autor
Lieber Herr Urban
War der "Schaufensterparagraf" nicht auch dazu da, keine "Waren" - vor allem an den Sonntagen - anzubieten?
Gruß Ihre S. Einholz

Re: Erotische Fotogeschichte@FHTW Berlin 19 Nov 2005 23:13 #1132442034

  • Lars Urban
  • Lars Urbans Avatar Autor
Sehr geehrter Herr Mende,
seien Sie recht herzlich für Hilfe, Hinweis und Hilfsbereitschaft bedankt und bis Mittwoch verbleibe Ich mit bestem Gruß
Lars Urban

Re: Erotische Fotogeschichte@FHTW Berlin 18 Nov 2005 10:44 #1132310694

  • Martin Mende
  • Martin Mendes Avatar Autor
Sehr geehrter Herr Urban,
im Landesarchiv Berlin wird im Bereich Helene-Lange-Archiv unter der Signatur B Rep 235-13 der Nachlaß von Anna Pappritz aufbewahrt. Sie war u. a. auch im Berliner Verein zur Förderung der Sittlichkeit aktiv. Bitte wenden Sie sich an Frau Dr. Susanne Knoblich, ggf. per E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch 90264-236.
Mit freundlichen Grüßen

Martin Mende

Erotische Fotogeschichte@FHTW Berlin 16 Nov 2005 15:29 #1132154979

  • Lars Urban
  • Lars Urbans Avatar Autor
Sehr geehrte Damen und Herren,
im Rahmen eines universitären Forschungsprojektes untersucht der Studiengang Museumskunde die Geschichte der Berliner Fotografenateliers in den Jahren 1850 bis 1900.
Ein Teilaspekt dieses Projektes widmet sich der erotischen Fotografie und es ist meine Aufgabe, Berliner Ateliers zu identifizieren, welche solche Aufnahmen verfertigt haben.
Da es im o.g. Zeitraum den sogenannten " Schaufensterparagraphen", welcher den Vertrieb erotischer Fotografien unter Strafe stellte, ist es sehr schwer Informationen darüber zu erhalten. Mein Rechercheansatz konzentriert sich aus diesem Grund auf die damals in Berlin vorhandenen Sittlichkeitsvereine, da selbige Verstöße gegen die Sittlichkeit dokumentierten und z.T. publizierten. Ich wäre dem Verein für die Geschichte Berlins darum sehr verbunden, wenn er mir Informationen zum Verbleib bzw. der Existenz der Archive/Publikationen dieser Sittlichkeitsvereine zukommen lassen könnte.
Mit freundlichem Gruß und Dank
Lars Urban
Studiengang Museumskunde
FHTW Berlin