Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

Antwort:

Name
E-Mail
Deine E-Mail-Adresse wird niemals auf der Website angezeigt werden.
Thema
Beitrag
Captcha

Themenhistorie von:

Max. Anzeige der letzten 6 Beiträge - (Letzter Beitrag zuerst)
11 Jul 2006 09:03 #1152608599

Jörg Kluge

s Avatar

Es gibt einiges unter wikipedia oder

Hans Joachim Reichhardt: Der Berliner Bär : kleine Geschichte eines Stadtsymbols in Siegel, Wappen und Flagge, Berlin : Presse- und Informationsamt des Landes Berlin, 1979;

Ich kann nur auszugsweise zitieren:
"Geschichte
Vermutungen zufolge soll das Berliner Wappentier, der Bär, auf Albrecht I. "der Bär", Eroberer und Begründer der Mark Brandenburg zurückzuführen sein. Dem widerspricht jedoch die Tatsache, das zu Lebzeiten Albrechts dieser "Albrecht von Ballenstedt" hieß und auch so genannt wurde. Erst nach der Gründung Berlins könnte er zu dem Beinamen gekommen sein. Wahrscheinlicher ist die Annahme, dass Berlin, welches im Berlin-Warschauer Urstromtal liegt, an einer Stelle gegründet wurde, wo es am Mühlendamm eine Furt gab, welche von den dort lebenden Bären als einzig passierbare Stelle zwischen den Spreeufern genutzt wurde. Somit hätte Berlin sein Wappentier vom tatsächlich lebenden Ebenbild genommen. Zweifelsfreie Rückschlüsse lassen sich jedoch auch hier nicht ziehen......."
"Nach der Eingemeindung diverser ehemals selbständiger Berliner Randgemeinden im Jahre 1920 zu Groß-Berlin wurde im Jahre 1935 der Berliner Bär zum alleinigen Wappentier. Seitdem wird er aufrechtgehend und krallenbewehrt dargestellt."
"Nach dem zweiten Weltkrieg wurde das Wappen im ersten Verfassungsentwurf des Magistrats vom Januar 1946 (Artikel 1 (2)) bestätigt. Auch in der vorläufigen Verfassung der Alliierten vom 13. August 1946 heißt es: „Berlin führt Wappen, Siegel und Flagge mit dem Bären ...“ und im Entwurf der Stadtverordnetenversammlung für eine demokratische Verfassung von Berlin vom 22. April 1948 im Artikel 5: „Berlin führt Flagge, Wappen und Siegel mit dem Bären, die Flagge mit den Farben Weiß-Rot“. Es wurde jedoch schon seit längeren diskutiert, ob man das Wappen in der Form von 1935 weiter führen solle. So wurde auch noch im April 1946 zu einen allgemeinen Wappenwettbewerb aufgerufen. Durch die bald folgende administrative Spaltung Berlins kamen dessen Ergebnisse aber nicht mehr zum Tragen. In Ost-Berlin führte man bis 1990 das Bärenwappen in der Form von 1935. In Berlin (West) wurde in der Verfassung des Landes vom 1. Oktober 1950 ebenfalls der Bär als Wappentier festgelegt. Um aber eine Unterscheidung zu Berlin (Ost) herstellen zu können, wurde 1952 ein erneuter Wettbewerb ausgeschrieben. Er beschränkte sich auf zwölf namhafte Berliner Künstler und Heraldiker. Angenommen wurde der Entwurf des ursprünglich zweitplatzierten Heraldikers Ottfried Neubecker. Es ist das Wappen, das auch heute noch als Hoheitszeichen Berlins verwendet wird. Diese Wappen wurde beziehungsweise blieb auch das Hoheitszeichen des wiedervereinten Berlins und neuen Bundeslandes."
Siehe auch: Gesetz über die Hoheitszeichen des Landes Berlin

Mit freundlichen Grüßen
Jörg Kluge
10 Jul 2006 11:00 #1152529238

Martin K

s Avatar

Wovon kommt der Bär in Berliner Stadtfahne?