Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Allgemeine Fragen zur Geschichte Berlins

THEMA: Familie Lachmann

Familie Lachmann 16 Apr 2020 16:26 #1482070632

  • Sören Bott
  • Sören Botts Avatar Autor
Sehr geehrter Herr Mende,

herzlichen Dank für Ihre informative Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Sören Bott

Familie Lachmann 14 Apr 2020 11:34 #1482070624

  • Anonymus
  • Anonymuss Avatar Autor
Hermann Lachmann war seit 1866 Eigentümer des Hauses Neue Friedrichstraße 48, davor besaß es sein Bruder Salomon. 1872 wird Louis Lachmann, Sohn von Salomon, als Eigentümer im Grundbuch aufgeführt. Hermann Lachmann erwarb das Rittergut Mahlsdorf für 100.000 Taler und wurde am 5. Juni 1869 als Eigentümer eingetragen. In der Festschrift Mahlsdorf 1345 – 1995 aus 1995 wird über Lachmann geschrieben: „Von den mehrfach wechselnden Rittergutsbesitzern soll hier de jüdische Kaufmann Hermann Lachmann genannt werden, der das Gut im Jahre 1869 erwarb, das bereits um 1780 errichtete Vorwerksgutshaus im Stil der Zeit umbauen und modernisieren, sowie einen Gutsgarten anlegen ließ. Hermann Lachmann soll darüber hinaus die Gemeinde in vielfältiger Weise unterstützt, vor allem aber dazu beigetragen haben, die sumpfigen Bauernwiesen durch Meloration trockenzulegen.“
Am 28. 9. 1872 wurde Joseph Lachmann als neuer Eigentümer im Grundbuch vermerkt. 1880 wurde das Gut verkauft.

Mit freundlichen Grüßen
Martin Mende

Familie Lachmann 13 Apr 2020 08:25 #1482070623

  • Anonymus
  • Anonymuss Avatar Autor
Guten Tag,

weiß jemand mehr über den Kaufmann Hermann Lachmann (1813 - 1870), der in der Neuen Friedrihstraße 46 sein Getreide- und Wechselgeschäft betrieb und 1868 das Rittergut Mahlsdorf erwarb.

Mit freundlichen Grüßen

Sören Bott-Czapski