Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Allgemeine Fragen zur Geschichte Berlins

THEMA: Übersetzungen von Mascha Kaléko

Übersetzungen von Mascha Kaléko 25 Sep 2019 17:56 #1482070546

Am 4. September 1938 wurde in der Synagoge Prinzregentenstraße „Die Chaluzim“, die Jacob Weinberg komponiert und geschrieben hatte, unter der musikalischen Leitung von Chemjo Vinaver (Winawer) aufgeführt. Die Übersetzung hatte Mascha Kaléko geschrieben, die mit Chemjo Vinaver verheiratet war.

Leider gibt es über diese Aufführung außer einigen Besprechungen in der damaligen "jüdischen" Presse keine Zeugnisse, insbesondere von Besuchern.

Außer dieser Oper hat Mascha Kaléko noch zwei Liedtexte und einige jiddische Gedichte übersetzt (vgl. uelex.de/artiklar/Mascha_KALÉKO )

Ich bin sowohl an Informationen, Zeugnisse usw. über die Opernaufführung sowie an Nachweisen zu weiteren Übersetzungen von Mascha Kaléko interessiert, die vielleicht in Zeitungen erschienen sind.

Viele Dank für die Unterstützung.

Viele Grüße,

Uwe Czier