Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Allgemeine Fragen zur Geschichte Berlins

THEMA: Kunstsammlung der Familie Ravené

Kunstsammlung der Familie Ravené 05 Jul 2019 08:04 #1482070522

  • Anonymus
  • Anonymuss Avatar
Es gibt u.a. folgende Zeitungsartikel über die Sammlung:
Vossische Zeitung 18.11.1896, 1.Beilage, S.1 (Morgenausgabe)
Berliner Tageblatt 31.1.1912, S.3 (Morgenausgabe)
Die Artikel sind erreichbar über die Seite der Staatsbibliothek Berlin:
zefys.staatsbibliothek-berlin.de/list/

Kunstsammlung der Familie Ravené 02 Jul 2019 09:56 #1482070520

  • Anonymus
  • Anonymuss Avatar
Ja, der Artikel in der Welt am Sonntag enthält diesen Hinweis.
Mit freundlichen Grüßen
Martin Mende

Kunstsammlung der Familie Ravené 01 Jul 2019 10:45 #1482070519

  • Anonymus
  • Anonymuss Avatar
Guten Tag,

den Aufsatz von Prof. Dr. Weinlitz hatte ich bereits gefunden, vielen Dank.
Ist die Information über eine Beschlagnahme durch Russen aus dem genannten Aufsatz in der "Welt am Sonntag"?

Herzliche Grüße
Kateryna

Kunstsammlung der Familie Ravené 01 Jul 2019 10:05 #1482070518

  • Anonymus
  • Anonymuss Avatar
Prof. Dr. Weinitz veröffentlichte in Band 50 der Schriften des Vereins für die Geschichte Berlins 1917 einen Aufsatz über "Die Werke Berliner Maler in der Ravene´schen Bildergalerie", S. 282-289. 1934 wurde Louis Ravene´zum Verkauf seines Bildes "Friedrich der Große auf Reisen" an das NS-Regime gezwungen. Nach einem Aufsatz in der "Welt am Sonntag" vom 24. Mai 1964 soll Hitler das Gemälde später in seiner Münchner Führerresidenz hinter seinem Schreibtisch aufgehängt haben, schwer beschädigt soll die Stadt München 1945 das Bild in Gewahrsam genommen haben, der übrige Bestand der Ravene´schen soll von den Russen beschlagnahmt worden sein.

Kunstsammlung der Familie Ravené 25 Jun 2019 09:12 #1482070517

  • Anonymus
  • Anonymuss Avatar
Vielen Dank für Ihre Antwort und für den Hinweis. Die Sammlung wurde auf jeden Fall nicht enteignet, da Ravenés keine Juden waren. Sie wurde mit dem Familienhaus nach einem Bombenangrif 1945 gerstört.

Ich hatte vorhin das Zentralarchiv der SPK kontaktiert, aber leider kein informatives Material bekommen. Mal schauen, was mir die Provenienzstelle sagen wird.

Herzlich, Kateryna

Kunstsammlung der Familie Ravené 24 Jun 2019 18:22 #1482070516

  • Anonymus
  • Anonymuss Avatar
Guten Abend,

haben Sie sich schon einmal an die Provenienzstelle der Stiftung Preußischer Kulturbesitz gewandt? Wenn Teile der Kunstsammlung von den Nationalsozialisten enteignet wurden, könnten sie dort entsprechende Hinweise bekommen.

Viele Grüße,

Uwe Czier