Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Allgemeine Fragen zur Geschichte Berlins

THEMA: Geheimrat Leopold Koppel (1854-1933): Ehrengrabstaette

Geheimrat Leopold Koppel (1854-1933): Ehrengrabstaette 25 Apr 2019 11:54 #1482070503

  • Anonymus
  • Anonymuss Avatar Autor
Die Deklarierung zu einer Ehrengrabstätte erfolgt auf Beschluss des Berliner Senats. Die Fortdauer wird sukzessive durch die Senatskanzlei überprüft. Das Abgeordnetenhaus ist nicht in den Entscheidungsprozess eingebunden. Für die Verlängerung eines Ehrengrabes über die üblichen 20 Jahre hinaus wird geprüft, ob der Verstorbene noch im öffentlichen Bewusstsein ist.

Geheimrat Leopold Koppel (1854-1933): Ehrengrabstaette 16 Apr 2019 18:47 #1482070501

  • Dr. Galland
  • Dr. Gallands Avatar Autor
Seine Grabstaette war bis 2014 eine Ehrengrabstaette. Wie entscheidet das Abgeordnetenhaus ueber die Erhaltung einer Ehrengrabstaette?
Weitere Informationen zu Leopold Koppels Kindheit und Jugend in Dresden werden erbeten.
Befunde und Infos auf Wikipedia, in der Staabi, Landesarchiv und MPG sind bekannt.
Suchen Familienangehoerige ausser in New York.
Mit bestem Dank.
Dr. Galland