Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Allgemeine Fragen zur Geschichte Berlins

THEMA: Dr. med. Wiemann

Re: Dr. med. Wiemann 17 Nov 2016 07:03 #1479366192

  • Hermann Kühn
  • Hermann Kühns Avatar Autor
Hall Frau Müller,
vielen Dank für den Hinweis. Mit der Familie Martius arbeite ich sehr eng zusammen, so dass dieser Beitrag wohl eine Ergänzung aus meiner Information ist. Dort besteht die Lücke dann auch.
Mit freundlichen Grüßen
Hermann Kühn

Re: Dr. med. Wiemann 02 Nov 2016 10:16 #1478081776

  • Bettina Müller
  • Bettina Müllers Avatar Autor
Hallo Herr Kühn,
kennen Sie schon diese Seite?
www.martius-familie.de/getperson.php?per...9419461&tree=martius
Mit freundlichen Grüßen,
Bettina Müller

Dr. med. Wiemann 19 Apr 2016 07:52 #1461052350

  • Hermann Kühn
  • Hermann Kühns Avatar Autor
Zur Zeit beschäftige ich mich mit der Gründung der Elefanten-Apotheke in Berlin aufgrund eines am 2.8.1775 an den ehem. Leibapothker in Dresden Christian Gottlob Weinlig verliehenen Privilegs zur Anlegung einer Apotheke in der Friedrichsstadt.
Weinlig wurde 1777 in Berlin geschieden, heiratete 1780 erneut.
Seine 2. Frau wurde Christiane Dorothea Wiemann, eine Tochter des aus Königsberg stammenden Arztes Dr. med. Wiemann. In dieser Ehe war das eine Kind, ein Sohn, tot geboren. Am 19.12.1786 wird ihm in Berlin eine Tochter Caroline Christiane Friederike Wilhelmine geboren, welche aber schon am 18.3.1787 stirbt; seine Frau stirbt am gleichen Tage.
Bis heute ist es mir nicht gelungen irgendwelche Lebensdaten, den Wohnsitz bzw. den Praxissitz zu ermitteln, obwohl der Brautvater in einem Buch über das Geschlecht der Familie Weinlig, als "bekannter, aus Königsberg stammender Mediziner" vorgestellt wird.
Für jegliche Hilfestellung oder Hinweise danke ich schon im voraus.