Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Allgemeine Fragen zur Geschichte Berlins

THEMA: Sportgeschäft Steidel

Sportgeschäft Steidel 28 Jun 2020 08:01 #1482070675

  • Anonymus
  • Anonymuss Avatar Autor
Die Familie Steidel hatte ursprünglich ein Wollwarengeschäft mit Fabrikation in der Rosenthaler Straße 17. Nach dem Tot von Gottlieb Steidel führte die Witwe Caroline dirs bis zu ihrem Tode fort. Von den vielen Söhnen ging der eine, Adolph, in den 60ern in die Rosenthaler 34 und eröffnete dort sein eigenes Geschäft. Seine Erben kauften später das Nachbarhaus, rissen beide nieder und errichteten das noch heute zu sehende Haus dort.
Ein jüngerer Bruder, Gustav, der Großvater meiner Urgroßmutter, ging 1853 in die Leipziger Straße und eröffnete dort ein eigenes Geschäft, zunächst ebenfalls nur eine Wollwarenmanufaktur mit Laden. Das Haus stieß seitlich an die Spittelkollonaden. Um 1870 herum kaufte Gustav das Haus sowie das Nachbarhaus, riss 1884 ab und baute neu. Mit diesem Neubau eröffnete das Geschäft als Sportgeschäft. Dieses Sportgeschäft führte später sein jüngster Sohn Theodor fort (+1942), während der ältere Alexander (+1945) im gleichen Gebäude 1893 eine Konditorei eröffnete. Im Krieg wurde das Haus zerstört, Über die Nachfahren von Theodor Steidel, der ein eifriger Parteigänger gewesen sein muss, weiss ich nichts.

Re: Sportgeschäft Steidel 17 Dez 2013 22:33 #1387319590

  • Hans
  • Hanss Avatar Autor
Ich habe die Informationen, dass von 1909 bis 1934 das Geschäft Gustav Steidel, Sportausrüstung hieß (vorher: Strumpfwarenfabrikant Gustav Steidel). 1937 änderte sich der Firmenname und der Inhaber in Sporthaus Steidel, Inh. Theodor Steidel. Sitz in Berlin SW 19 (aber 1938: C 2), Leipziger Str. 67.
Das Sporthaus Steidel in der Rosenthaler Str. 34-35 wurde bereits 1924 von dem Kaufmann Georg Leisegang übernommen. Wahrscheinlich Foto-Leisegang???

Sportgeschäft Steidel 17 Nov 2013 20:34 #1384720489

  • Oliver Werner
  • Oliver Werners Avatar Autor
Guten Tag,

bei mir geht es um das frühere Sportgeschäft Steidel in der Leipziger Straße.

Das Geschäft soll wohl 1853 gegründet worden sein. Der ursprüngliche Name war "Gustav Steidel". Der Untertitel "Spezialgeschäft für Sport-Bekleidung und -Ausrüstung" wird erst später dazugekommen sein, da es seinerzeit noch keinen Sport in dem Sinne gab und auch der Begriff "Sport" noch unbekannt gewesen sein dürfte. Zumindest ab Anfang des 20. Jahrhunderts und dann bis in den 2. Weltkrieg hinein hatte das Geschäft seinen Standort in der Leipziger Straße 67-70. Irgendwann erfolgte eine Namensänderung in "Sport-Steidel". Letzter Inhaber soll Theodor Steidel gewesen sein. Laut einer Zeitungsanzeige von 1932 wurde in der Leipziger Straße 67-70 ebenfalls auch eine "Konditorei Steidel" betrieben.

Mindestens seit Ende des 19. Jahrhunderts gab es an anderer Stelle ein "Special-Sporthaus A. Steidel", offenbar in der Rosenthaler Straße 34-35. Dieses existierte unter dem Namen "Sporthaus A. Steidel" überraschenderweise sogar in der DDR weiter, nämlich in der Brunnenstraße 10, und ab spätestens 1980 in der Rosenthaler Straße 37. Es scheint dann nach der Wende zugrundegegangen zu sein. Wie gesagt, eigentlich geht es um Sport-Steidel in der Leipziger Straße, aber Querbeziehungen sind sicherlich nicht auszuschließen.

Kann jemand etwas dazu sagen? Ich soll nämlich für einen Sportverein, der 1902 seine ersten Trikots dort bestellt hatte, möglichst noch Unterlagen auftreiben, auch wenn es recht aussichtslos erscheint ...

Vielen Dank schonmal!