Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Allgemeine Fragen zur Geschichte Berlins

THEMA: Napoleon in Berlin 1806/2006

Re: Napoleon in Berlin 1806/2006 03 Nov 2006 16:07 #1162570027

  • Martin Mende
  • Martin Mendes Avatar Autor
Im Hohenzollern-Jahrbuch 1905 hat Herman Granier ausführlich über die Franzosen in Berlin 1806 - 1808 berichtet. Auf Seite 11 schildert er den Einzug Napoleons in Berlin:
"Am Brandenburger Tore hatten sich auf Hulins Befehl der Magistrat und die Behörden, auch die Berliner Schützengilde, in Uniform versammelt. Unter den Linden war das Publikum zusammengeströmt, keineswegs besonders zahlreich, schon aus dem Grunde, weil über den Einzug in der großen Stadt vorher wenig bekannt geworden war - so standen z. B. am Königlichen Palais "die neugierigen Zuschauer in sehr geringer Zahl". Das von Hulin befohlene Glockengeläute - "diese lügübre Mönchssprache, diese Leichentöne, nicht Kanonendonner, Napoleons eigenes Sprachorgan" - ertönte nun freilich, als der Kaiser am Tore die in Potsdam zurückgewiesenen Schlüssel der Stadt in Empfang genommen hatte; der Begrüßungsruf "Es lebe der Kaiser", den Hulin gleichfalls angeordnet und durch bezahlte Personen ausführen ließ, fand aber nur sehr geringen Anklang in der Bevölkerung - wenn es auch vorgekommen sein mag, dass, wohl angesteckt von dem durch Furcht diktierten dringenden Bitten des Fürsten Hatzfeld, auch einige Bürger die Zuschauer "um Gotteswillen" ermahnt haben, laut Vivat zu schreien: "sonst sind wir verloren". Und gar das Wehen mit Tüchern aus den Fenstern seitens der Frauen, das Hulin gewünscht, unterblieb ganz: wohl aber trockneten die Zuschauerinnen ihre patriotischen Tränen.
Napoleon ritt die Linden entlang, "nach allen Seiten sich lebhaft umsehend", zum Königlichen Schlosse, wo ihn der vorausgeeilte Großmarschall Michel Duroc - "ein schöner, noch ziemlich junger Mann, eher klein als groß, von angenehmer und feiner Gesichtsbildung, dunkeln Augen und Haaren" - in die für ihn ausgewählten, nach dem Lustgarten zu gelegenen Kammern Friedrich Wilhelm II. geleitete. Hier stellte ihm Duroc den Magistrat und die Staatsminister, sowie die Präsidenten der Kriegs- und Domänenkammer, Karl Friedrich Leopold von Gerlach, und des Kammergerichtes, Friedrich Leopold von Kircheisen, vor. Der Kaiser ermahnte sie, auf Ruhe und Ordnung zu halten, und sagte ihnen Schutz und Sicherheit zu. Zugleich traf er seine Anordnungen für eine neu einzurichtende Stadtverwaltung, da er nur mit Bürgern, nicht aber mit Behörden der bisherigen Regierung zu tun haben wolle ..."

Zur Erläuterung: General Hulin war der von Napoleon eingesetzte französische Stadtkommandant von Berlin.
Eine Deputation der Stadt Berlin war bereits am 25. Oktober nach Potsdam gereist, um Napoleon die Schlüssel der Stadt zu überreichen. Er lehnte das aber ab und verlangte die Übergabe der Schlüssel bei seinem Einzug durch das Brandenburger Tor am 27. Oktober.
Von einer Ansprache Napoleons am Brandenburger Tor ist nichts erwähnt. Es braucht sich also keiner zu grämen, wenn er die Worte des Napoleon-Darstellers bei der Historiale nicht verstanden hat. So genau darf man eine derartige populäre Veranstaltung nicht nehmen, schließlich war die Dragoner-Abteilung mit Uniformen aus der Zeit Friedrich des Großen nicht zur Zeit von 1806 passend, aber auch ich freute mich an dem Engagement der Freiwilligen, die an dieser Veranstaltung uneigennützig mitwirkten.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Mende

Re: Napoleon in Berlin 1806/2006 31 Okt 2006 08:36 #1162283785

  • Admin
  • Admins Avatar Autor
Hallo Herr Kluge,

ich war ja schon ganz gespannt ob es in unserem Forum Beiträge zur Historiale geben wird - das ein oder andere Vereinsmitglied habe ich ja gesehen...

Auch wenn das Napoleon - Spektakel vielleicht nicht jedermans Sache war - die Publikumsbeteiligung und das Medienecho [ www.historiale-berlin.de/presse/index.html ] waren ja geradezu überwältigend. Geschichte kann (doch) begeistern ...

Haben Sie weitere Veranstaltungen aus dem Programm des Festivals besucht?

Wer Napoleon am Brandenburger Tor nicht gesehen hat - auf den Seiten der Historiale habe ich eine Fotogalerie über die Veranstaltung ins Netz gestellt. [ www.historiale-berlin.de/napoleoninberli...togalerie/index.html ]


Mit freundlichen Grüßen

Joest Feenders

Napoleon in Berlin 1806/2006 31 Okt 2006 08:19 #1162282790

  • Jörg Kluge
  • Jörg Kluges Avatar Autor
Am 28.10.2006 war ich am Brandenburger Tor und hatte das Spektakel der
Schlüsselübergabe und den Aufruf an die Berliner durch Napoleon mit Interesse
verfolgt. Meine Frage bezieht sich auf die Deklaration: Wie lautete diese auf deutsch, wenn diese auch 1806 tatsächlich gehalten wurde. Oder anders gefragt,
Was hat Napoleon den Berlinern wirklich gesagt? Wenn überhaupt!

Mit freundlichen Grüßen

Jörg Kluge
Internetteam

P.S. Wenn jemand einen Aufsatz über die Zeit Napoleons in Berlin in unserer
Homepage veröffentlichen möchte, dann bitte eine Word-Datei an das Internetteam senden.