Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Allgemeine Fragen zur Geschichte Berlins

THEMA: Re: Rummelsburg

Re: Rummelsburg 13 Nov 2009 11:02 #1258110136

  • Martin Mende
  • Martin Mendes Avatar Autor
So genau wird man die Frage nicht beantworten können. Der langjährige Stadtarchivar von Berlin Ernst Kaeber hat in seinem 1935 erschienenen Buch "Lichtenberg - Bausteine zur Geschichte eines Weltstadt-Bezirks" dazu folgendes geschrieben:
"Das Gelände der Ratsziegelei, deren Betrieb nach einigen Jahrzehnten eingestellt worden war, wurde 1709 von dem Stadtverordneten Rücker erworben, um dort eine Meierei anzulegen. Sie ging später in den Besitz des Weinschänken Rummel über, der ihr den Namen Rummelsburg verlieh, ein Name, der von dieser Gastwirtschaft auf die ganze Umgegend und auch auf den benachbarten See übertragen wurde, der bisher Stralauer See hieß."
Der Weinhändler Johann Jakob Rummel hat das Anwesen um 1720 übernommen und eine Gastwirtschaft eröffnet.
Die Staatsbibliothek Berlin hat unter der Signatur E 52591 Bd. 3, Nr. 136 einen anonymen Kupferstich um 1750 "Gegend bey Berlin" in dem auch die Bezeichnung "Rummelsburg" auftaucht, wahrscheinlich zur Lokalisierung der Gastwirtschaft. Die Karte ist abgebildet in dem Buch von Günther Schulz und Andreas Matschenz: Stadtpläne von Berlin 1652 bis 1920, Tafelband, Gebrüder Mann Verlag Berlin 2002, Seite 23.

Re: Rummelsburg 12 Nov 2009 15:01 #1258038067

  • Guntram Liebig
  • Guntram Liebigs Avatar Autor
Das "Schmettausche Kartenwerk" (1767 - 1787) nennt bereits den Ort unter dem Namen "Rummelsburg". Quellen für frühere Ortsbezeichnungen sind mir derzeitig nicht bekannt.

Rummelsburg 12 Nov 2009 12:41 #1258029666

  • Rafael
  • Rafaels Avatar Autor
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin Mitarbeiter bei einem Editionsprojekt an der Ruhr-Universität Bochum und wir sind nun auf das Problem gestoßen, dass wir herausfinden müssen, seit wann man von dem Berliner Stadtteil Rummelsburg als "Rummelsburg" sprach? Im Internet habe ich schon die Angabe des Jahres 1775 gefunden, doch leider keinerlei Literaturbelege.
Ich wollte Sie nun fragen, ob Sie mir Quellen oder Sekundärliteratur nennen könnten, wo ich genau diese Frage beantwortet bekomme?

Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen

Rafael