Translate Page

Service for our
foreign visitors

Kontakt

Verein für die Geschichte Berlins, gegr. 1865
Im Haus der Zentral- und Landesbibliothek Berlin
Neuer Marstall
Schloßplatz 7

D - 10178 Berlin

eMail

Unterstützen Sie uns und unsere Arbeit - Werden Sie Mitglied im Verein für die Geschichte Berlins!
Aufnahmeantrag [PDF, 650 KB]

Diese Webseite wird unterstützt von:
Hauptstadtmakler.de
Verein für die Geschichte Berlins e.V.

111. Jahrgang, - Heft 1, Januar 2015

Die Geschichte Berlins ist randvoll mit Ereignissen und Persönlichkeiten, die deutsche und europäische Geschichte, manchmal sogar Weltgeschichte schrieben. Wer heute die Stadt und ihre Bewohner, ihre Bauten und ihr Kulturschaffen betrachtet, ist fasziniert von der Vielfalt der Erscheinungsbilder. Kaum eine deutsche Mundart, kaum eine Nation, die in dieser Stadt nicht vertreten wäre. Das ist Berliner Tradition. In der Geschichte unseres Vereins und dem Wirken der Männer und Frauen, die hier als Mitglieder und Freunde forschten und forschen, spiegeln sich Jahrhunderte Berliner Geschichte. Denn die Stadtgeschichte begann mit der Niederlassung von Kaufleuten, die einen regen Handel in alle vier Himmelsrichtungen trieben. Unter Markgrafen, Kurfürsten, Königen trafen in Berlin Sachsen, Rheinländer und Flamen, Thüringer und Franken, Pommern, Preußen und Schlesier, Niederländer, Franzosen und Schweizer aufeinander. Juden und Christen, Freidenker und Atheisten übten gegeneinander relative Toleranz.

 

vfdgb-jubilaeum

Der Verein für die Geschichte Berlins, gegr. 1865, Berlins ältester und größter Geschichtsverein, feiert 2015 sein 150-jähriges Bestehen.

 
Informieren und Diskutieren

Die Publikationen unseres Vereins können Sie in unserer Bibliothek erwerben. Diskutieren Sie mit in unserem Forum zur Geschichte Berlins.

Wir unterstützen das Bürgerforum-Historische-Mitte-Berlin.


Aktuell:

 
Persönlichkeiten

Ferdinand Meyer - Mitgründer unseres Vereins. Ferdinand Meyer wurde am 7. Februar 1826 in Charlottenburg als Sohn eines Tierarztes geboren. Die Familie zog 1828 nach Berlin und Ferdinand besuchte später das Berlinische Gymnasium zum Grauen Kloster. Er arbeitete danach zunächst als Buchhalter und begann am 1. Juli 1851 seine Beamtenlaufbahn ...
Weiterlesen

 
Berlin ABC

Reise nach Berlin 1872 - Die Bauernfänger von Berlin. Die Schwindlergattung der Berliner Bauernfänger ist schon ziemlich allgemein bekannt und erfreut sich eines gewissen Rufs in der Welt. Kein vorsichtiger Vater in der Provinz, der nicht seinem Sohn bei der Abreise nach der preußischen Hauptstadt die Warnung mitgäbe: "Nimm dich vor den Bauernfängern in Berlin in acht!" ...
Weiterlesen

 


Suche

Veranstaltungstermine

Vortrag

11. Februar 2015, 19:00 Uhr
Königin Luise an der Wiege des Kaisers Wilhelm

Informationsbesuch

20. Februar 2015, 14:00 Uhr
Bundesministeriums für Arbeit und Soziales

Vortrag

18. März 2015, 19:00 Uhr
Forum Museumsinsel

Informationsbesuch

19. März 2015, 15:30 Uhr
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Führung

22. März 2015, 10:30 Uhr
Reichstagsgebäude


Gesichter Berlins

Fotos aus dem Forschungsprojekt Berliner Fotografenateliers des 19. Jahrhunderts. Alle Persönlichkeiten waren Mitglieder unseres Vereins. Alle Fotos in der Übersicht.
Rudolf Albert Schwartz
Rudolf Albert Schwartz
Fotograf
1864* bis 1920†
Fidicin-Medaille für Verdienste um die Erforschung der Berliner Geschichte