Translate Page

Service for our
foreign visitors

Kontakt

Verein für die Geschichte Berlins, gegr. 1865
Im Haus der Zentral- und Landesbibliothek Berlin
Neuer Marstall
Schloßplatz 7

D - 10178 Berlin

eMail

Unterstützen Sie uns und unsere Arbeit - Werden Sie Mitglied im Verein für die Geschichte Berlins!
Aufnahmeantrag [PDF, 650 KB]

Diese Webseite wird unterstützt von:
Hauptstadtmakler.de
Verein für die Geschichte Berlins e.V.

111. Jahrgang, - Heft 1, Januar 2015

Die Geschichte Berlins ist randvoll mit Ereignissen und Persönlichkeiten, die deutsche und europäische Geschichte, manchmal sogar Weltgeschichte schrieben. Wer heute die Stadt und ihre Bewohner, ihre Bauten und ihr Kulturschaffen betrachtet, ist fasziniert von der Vielfalt der Erscheinungsbilder. Kaum eine deutsche Mundart, kaum eine Nation, die in dieser Stadt nicht vertreten wäre. Das ist Berliner Tradition. In der Geschichte unseres Vereins und dem Wirken der Männer und Frauen, die hier als Mitglieder und Freunde forschten und forschen, spiegeln sich Jahrhunderte Berliner Geschichte. Denn die Stadtgeschichte begann mit der Niederlassung von Kaufleuten, die einen regen Handel in alle vier Himmelsrichtungen trieben. Unter Markgrafen, Kurfürsten, Königen trafen in Berlin Sachsen, Rheinländer und Flamen, Thüringer und Franken, Pommern, Preußen und Schlesier, Niederländer, Franzosen und Schweizer aufeinander. Juden und Christen, Freidenker und Atheisten übten gegeneinander relative Toleranz.

 

vfdgb-jubilaeum

Der Verein für die Geschichte Berlins, gegr. 1865, Berlins ältester und größter Geschichtsverein, feiert 2015 sein 150-jähriges Bestehen.

 
Informieren und Diskutieren

Die Publikationen unseres Vereins können Sie in unserer Bibliothek erwerben. Diskutieren Sie mit in unserem Forum zur Geschichte Berlins.

Wir unterstützen das Bürgerforum-Historische-Mitte-Berlin.


Aktuell:

 
Persönlichkeiten

Max Liebermann - Seitdem war abermals eine Schicksalswende der Zeit eingetreten. Berlins Bewohner hielten Umschau nach dem wenigen, was in ihren Häusern und in ihrer Stadt den apokalyptischen Sturm der Geschichte überstanden hatte. Vertraute Namen, die nun vielfach nur noch Erinnerungen an Tote auslösten - Käthe Kollwitz, Ernst Barlach, Hans Baluschek - durften wieder öffentlich genannt werden. Max Liebermanns 100. Geburtstag am 20. Juli 1947 stand bevor.
Wie hatte doch der Simplicissimus-Zeichner Olaf Gulbransson auf einem Widmungsblatt zum 80. ...
Weiterlesen

 
Berlin ABC

Der Berliner Dom - BesucherInnen der Stadt halten ihn für die katholische Hauptkirche und wundern sich, in Berlin einen Kirchenbau in einer aufwendigen Gestaltung vorzufinden, die so sehr von der vergleichsweise nüchternen Architektur der verschiedenen Epochen abweicht, die das Berliner Stadtbild gemeinhin prägt. Die Kathedrale des Bistums Berlin, die katholische Kirche St. Hedwig am Bebelplatz fügt sich dagegen zum Erstaunen der BesucherInnen in das bekannte Stadtbild ein.Der Dom erscheint in seiner jetzigen Umgebung als architektonischer ...
Weiterlesen

 


Suche

Veranstaltungstermine

Vortrag

18. März 2015, 19:00 Uhr
Forum Museumsinsel

Informationsbesuch

19. März 2015, 15:30 Uhr
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Führung

22. März 2015, 10:30 Uhr
Reichstagsgebäude

Mitgliederversammlung

25. März 2015, 18:30 Uhr
Jahreshauptversammlung

Stadtwanderung

28. März 2015, 11:00 Uhr
Stadtwanderung nach Malchow


Gesichter Berlins

Fotos aus dem Forschungsprojekt Berliner Fotografenateliers des 19. Jahrhunderts. Alle Persönlichkeiten waren Mitglieder unseres Vereins. Alle Fotos in der Übersicht.
Herrmann Starck
Herrmann Starck
Heilgehilfe
Fidicin-Medaille für Verdienste um die Erforschung der Berliner Geschichte