Unsere Viertelsjahresschrift - Mitteilungen des Vereins für die Geschichte Berlins
Siehe auch: Text zum 100. Jahrgang der Mitteilungen

Sind Sie neugierig auf die Tätigkeit des Vereins?

Dann blättern Sie in unseren "Mitteilungen". Auf der linken Seite finden Sie ein Untermenü mit den Jahreszahlen für den direkten Zugang zu den entsprechenden Mitteilungen bzw. den Inhaltsverzeichnissen.

Die "Mitteilungen des Vereins für die Geschichte Berlins" erscheinen viermal im Jahr und enthalten außer den Vereinsnachrichten und den ausführlichen Veranstaltungshinweisen Aufsätze zur Berliner Geschichte und zahlreiche Rezensionen sowie Würdigungen unserer Mitglieder.

Ein ausführliches Inhaltsverzeichnis mit Namensregister erscheint alle vier Jahre als Beigabe zu den Druckversionen der "Mitteilungen".

Aufsätze, Rezensionen und Würdigungen werden aus den "Mitteilungen" nach und nach auf die Website übertragen und deren verschiedenen Rubriken zugeordnet. Das jeweils aktuelle Inhaltsverzeichnis erscheint hier.

In den "Mitteilungen" erinnern die Autorinnen und Autoren an Königin Elisabeth Christine ebenso wie an Ludwig Hoffmann, den Architekten des Virchow-Krankenhauses. Neue Forschungsergebnisse der Berliner Stadtarchäologie, Restaurierung und Denkmalpflege erscheinen gemeinsam mit Berichten aus den Museen, Sammlungen und Gedenkstätten der Stadt. Wandern Sie mit uns "Die Panke entlang", wagen Sie einen "Blickwechsel" zu den Frauenbildern der Romantik in Berlin, kurz gesagt: Entdecken Sie mit uns die Geschichte Berlins.

Die Mitteilungen unseres Vereins von 1884 bis 1943 und 1965 bis 1997 sind von der Zentral- und Landesbibliothek Berlin digitalisiert worden und stehen ab sofort zum Abruf online. Oben auf der linken Seite finden Sie die einzelnen Menüpunkte (1884 - 1943, 1965 - 1997 und 1998 - 2010) die Sie direkt zu den entsprechenden Mitteilungen mit der Möglichkeit zum Download führen.

Exemplare der "Mitteilungen", soweite noch im Archiv vorhanden, können in der Bibliothek des Vereins gegen eine Spende bezogen werden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!