23. Februar 2017, 14:00 Uhr
Führung

Kuratoren-Führung: Schloss.Stadt.Berlin

Die Residenz rückt in die Mitte (1650 – 1800)“ mit unserem Vorstandsmitglied Peter Schwirkmann, Abteilungsdirektor der Stiftung Stadtmuseum und Gerd Heinemann, Topographische Sammlung.

Link zu Google-MapsEphraim-Palais, 10178 Berlin, Poststraße 16

Die Sonderausstellung im Ephraim-Palais widmet sich auf drei Etagen dem Berliner Schloss und seiner Bedeutung für die Stadt und ihre Bewohner. Zeitgenössische Grafiken, Gemälde und Pläne zeigen, wie es zum städtebaulichen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Zentrum wurde. Fragmente des zerstörten Schlosses aus der Sammlung des Stadtmuseums Berlin erinnern an die verlorene Pracht des barocken Repräsentationsbauwerks.
01. März 2017, 13:00 Uhr
Führung

Führung im Nicolaihaus

Führung im Nicolaihaus mit Dr. Hans-Christian Feldmann.

Link zu Google-MapsNicolaihaus, 10178 Berlin, Brüderstraße 13

Das Nicolaihaus wurde um 1670 errichtet und zählt zu den ältesten Wohnhäusern Berlins. Besitzer waren der Unternehmer Johann Ernst Gotzkowsky und von 1787 an der Verleger und Schriftsteller Friedrich Nicolai. Das barocke Bürgerhaus besitzt einen der wenigen erhaltenen barocken Innenhöfe Berlins. Anmeldung bitte bei Dr. Manfred Uhlitz, Uhlitz@DieGeschichteBerlins.de. Brüderstraße 13, Berlin-Mitte. U2 (Spittelmarkt)

» Um Anmeldung wird gebeten.

01. März 2017, 18:00 - 19:00 Uhr
Führung

Durch die Berlin-Studien

Das Referat Berlin-Studien | Historische Sammlungen der Zentral- und Landesbibliothek Berlin bietet regelmäßige Einführungen in seine Bestände an.

Link zu Google-MapsFoyer Berliner Stadtbibliothek, 10178 Berlin, Breite Str. 30-36

Von Adlershof bis Zoologischer Garten, von der historischen Doppelstadt Berlin-Cölln bis in die Gegenwart: In den Berlin-Studien der ZLB werden Bücher, Zeitungen, Stadtpläne und elektronische Ressourcen über Berlin gesammelt.

Jeden 1. Mittwoch im Monat, 18 Uhr, Foyer der BStB in der Breite Straße in 10178 Berlin-Mitte.

Die Führung dauert ca. 1 Stunde und es ist keine Anmeldung erforderlich.

08. März 2017, 18:00 Uhr
Führung

Durch die Historischen Sammlungen

Das Referat Berlin-Studien | Historische Sammlungen der Zentral- und Landesbibliothek Berlin bietet ab März regelmäßige Einführungen in seine Bestände an.

Link zu Google-MapsFoyer Berliner Stadtbibliothek, 10178 Berlin, Breite Str. 30-36

Ob Gelehrten-, Schriftsteller-, oder Fürstenbibliothek, seltene Künstlerbücher, Tarnschriften oder wertvolle Autographen: Die Historischen Sammlungen der ZLB bergen zahlreiche Schätze. Wissen Sie, was ein Druckstock ist? Was verbergen Tarnschriften? Möchten Sie einmal eine illustrierte Postkarte von Heinrich Zille sehen?

Jeden 2. Mittwoch im Monat, 18 Uhr, Foyer der BStB in der Breite Straße in 10178 Berlin-Mitte.

Die Führung dauert ca. 1 Stunde und es ist keine Anmeldung erforderlich.

15. März 2017, 19:00 Uhr
Vortrag

1817 – Ein Jahr im Leben des Wilhelm Hermann Heinrich von Thümen

1817 – Ein Jahr im Leben des Wilhelm Hermann Heinrich von Thümen, Vortrag mit Bildern von unserem Mitglied Dr. Karl-Robert Schütze.

Link zu Google-MapsBerlin-Saal der Zentral- und Landesbibliothek Berlin, 10178 Berlin, Breite Straße 36

Vor etwa 30 Jahren erwarb der Vortragende einen Taschenkalender aus dem Jahr 1817 mit der Absicht, diesen zu bearbeiten und herauszugeben. Der Erwerb erfolgte noch „namenlos“, immerhin konnte aber durch erfolgreiche Nachforschungen der Name des Schreibers herausgefunden werden: Wilhelm Hermann Heinrich von Thümen. Durch andere Arbeiten und die Probleme bei der Bearbeitung wurde die Arbeit immer weiter aufgeschoben. Nun aber ist das Jubiläumsjahr erreicht und die Arbeit fertiggestellt. Der Schreiber hat in seinem Kalender an vielen Tagen in kurzen Worten die Ereignisse des Tages festgehalten, allerdings keinen laufenden, beschreibenden oder reflektieren - den Text hinterlassen. Karl-Robert-Schütze hat sich dazu entschlossen, die Eintragungen durch historische Texte und durch Anmerkungen zu ergänzen, außerdem sollen die Jugendjahre und das weitere Leben des bedeutenden Offiziers dargestellt werden, dem interessante politische Aufgaben übertragen wurden. Gäste willkommen!
16. März 2017, 19:00 Uhr
Vortrag und Lesung

Karl Friedrich ScSchinkel und die Wohnung Friedrich Wilhelms IV. im Berliner Schloss

Karl Friedrich Schinkel und die Wohnung Friedrich Wilhelms IV. im Berliner Schloss, Vortrag und Lesung des Architekten und Buchautors Fabian Hegholz, Moderation Dr. Guido Hinterkeuser.

Link zu Google-MapsRathaus Schöneberg, 1. OG, Kennedy-Saal, 10825 Berlin, John-F-Kennedy-Platz

Die zweite Veranstaltung der neuen Vortragsreihe in Kooperation mit der Gesellschaft Berliner Schloss e.V. findet im Rathaus Schöneberg, 1. OG, Kennedy-Saal, statt. Fabian Hegholz, Mitarbeiter von Franco Stella beim Wiederaufbau der Schlossfassaden, stellt sein Buch über die zwischen 1824–1827 nach Plänen Karl Friedrich Schinkels ausgestattete Wohnung des damaligen Kronprinzen Friedrich Wilhelm vor. In ihrer Vielschichtigkeit bündelten diese Räume wie ein Brennglas wesentliche architektonische Auffassungen europäischer Baukunst und bildeten eines der bedeutendsten Appartements innerhalb des Berliner Schlosses. Mit Rekonstruktionszeichnungen werden die einstigen Interieurs neu erlebbar. Gäste willkommen!
Rathaus Schöneberg, U4 (Rathaus Schöneberg).

17. März 2017, 14:00 Uhr
Führung

Berlin und seine Denkmäler

Führung in der Dauerausstellung ‚Berlin und seine Denkmäler‘

Link zu Google-MapsStadtgeschichtliches Museum Spandau, 13599 Berlin, Am Juliusturm 64

Im April 2016 wurde im Proviant-Magazin der Zitadelle die Dauerausstellung „Enthüllt. Berlin und seine Denkmäler“ eröffnet. Die kulturhistorische Ausstellung zeigt politische Denkmäler, die einst das Berliner Stadtbild prägten, aber später daraus verschwunden sind. Max. 30 Personen, die Führung ist kostenlos. Bitte anmelden unter kluge@diegeschichteberlins.de oder Mobil: 0171/ 306 57 60. Treffpunkt: Eingang an der Kasse Stadtgeschichtliches Museum Spandau, Zitadelle, AmJuliusturm 64 Berlin-Spandau. U 7 (Zitadelle)

» Um Anmeldung wird gebeten.

27. März 2017, 18:30 Uhr
Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung mit Wahlen des Vereins für die Geschichte Berlins e.V., gegr. 1865. Siehe gesonderte Einladung an alle Mitglieder.

Link zu Google-MapsBerliner Rathaus, Ferdinand-Friedensburg-Saal (Raum 338), 3. Geschoss, 10178 Berlin, Rathausstraße 15

Anschließend Vortrag „Baukunst im Archiv. Die Sammlung der Akademie der Künste von Gilly bis Hans Scharoun“ von Dr. Eva-Maria Barkhofen. Dokumente zur Baukunst gehen bis in die Frühzeit der Akademie der Künste zurück. Die ältesten Zeichnungen und Modelle stammen aus dem Endes des 18. Jahrhunderts, als die Akademie Ausbildungseinrichtung für Künstler und Baumeister war. Es sind derzeit 71 Archive und 80 Sammlungen im Baukunstarchiv mit ca. 350 000 Dokumenten zusammengetragen, und gerade erst ist dazu ein von der Autorin herausgegebenes, opulentes Buch unter dem Titel „Baukunst im Archiv. Die Sammlung der Akademie der Künste“ erschienen.
05. April 2017, 18:00 - 19:00 Uhr
Führung

Durch die Berlin-Studien

Das Referat Berlin-Studien | Historische Sammlungen der Zentral- und Landesbibliothek Berlin bietet regelmäßige Einführungen in seine Bestände an.

Link zu Google-MapsFoyer Berliner Stadtbibliothek, 10178 Berlin, Breite Str. 30-36

Von Adlershof bis Zoologischer Garten, von der historischen Doppelstadt Berlin-Cölln bis in die Gegenwart: In den Berlin-Studien der ZLB werden Bücher, Zeitungen, Stadtpläne und elektronische Ressourcen über Berlin gesammelt.

Jeden 1. Mittwoch im Monat, 18 Uhr, Foyer der BStB in der Breite Straße in 10178 Berlin-Mitte.

Die Führung dauert ca. 1 Stunde und es ist keine Anmeldung erforderlich.

12. April 2017, 18:00 Uhr
Führung

Durch die Historischen Sammlungen

Das Referat Berlin-Studien | Historische Sammlungen der Zentral- und Landesbibliothek Berlin bietet ab März regelmäßige Einführungen in seine Bestände an.

Link zu Google-MapsFoyer Berliner Stadtbibliothek, 10178 Berlin, Breite Str. 30-36

Ob Gelehrten-, Schriftsteller-, oder Fürstenbibliothek, seltene Künstlerbücher, Tarnschriften oder wertvolle Autographen: Die Historischen Sammlungen der ZLB bergen zahlreiche Schätze. Wissen Sie, was ein Druckstock ist? Was verbergen Tarnschriften? Möchten Sie einmal eine illustrierte Postkarte von Heinrich Zille sehen?

Jeden 2. Mittwoch im Monat, 18 Uhr, Foyer der BStB in der Breite Straße in 10178 Berlin-Mitte.

Die Führung dauert ca. 1 Stunde und es ist keine Anmeldung erforderlich.