Zurückliegende Veranstaltungen unseres Vereins im Überblick.
 2019  2018  2017  2016  2015  2014  2013  2012  2011  2010

Freitag, 10. April 2015, 16:00 Uhr
Informationsbesuch

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

„Informationsbesuch bei der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur“ in Berlin-Mitte.

Der Veranstaltungsort wird nach Anmeldung bekanntgegeben!

Diese 1998 vom Deutschen Bundestag gegründete Bundesstiftung hat den gesetzlichen Auftrag, die umfassende Aufarbeitung der Ursachen, Geschichte und Folgen der Diktatur in der SBZ und der DDR zu befördern, den Prozess der Deutschen Einheit zu begleiten und an der Aufarbeitung von Diktaturen im internationalen Maßstab mitzuwirken. Die friedlichen Revolutionen des Jahres 1989 sollen als herausragende Ereignisse in der deutschen und europäischen Demokratiegeschichte verankert und gewürdigt werden, um so dazu beizutragen, die Folgen der Teilung Deutschlands und Europas zu überwinden. Schriftliche Anmeldung bei Dirk Pinnow erbeten. Maximal 25 Personen.

Samstag, 28. März 2015, 11:00 Uhr
Stadtwanderung

Stadtwanderung nach Malchow

„Stadtwanderung nach Malchow“ mit unserem Mitglied Monika Mews im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe Mitglieder laden ein.

Link zu Google-MapsS-Bahnhof Wartenberg, 13051 Wartenberg, Riebnitzer Str. 1

Wir wandern entlang des Uferwegs am Malchower See, vorbei am Gutshaus Malchow und der in der Endphase des 2. Weltkriegs sinnlos zerstörten alten Dorfkirche bis hin zur Naturschutzstation, wo sich die Möglichkeit zur Einkehr im „Storchencafé“ bietet. Wir wandern in unserem Jubiläumsjahr auch auf den Spuren unseres Ehrenmitglieds Theodor Fontane: Er hatte sich im Rahmen einer Weihnachtswanderung 1878 auf den Weg nach Malchow gemacht und war hierzu folgendermaßen angereist: „Omnibusfahrt bis auf den Alexanderplatz, Pferdebahn bis Weißensee und per pedes apostolorum bis nach Malchow“. Wir werden es hoffentlich etwas bequemer und wärmer haben! Treff: S 75 Wartenberg, Ausgang Ribnitzer Straße (S 7 Richtung Ahrensfelde 10.21 Uhr ab Bahnhof Friedrichstraße, Gleis 5, an Bhf. Lichtenberg 10.38 Uhr, dort S 75 Richtung Wartenberg ab 10.44 Uhr, Gleis 1, an Wartenberg 10.59 Uhr). Rückfahrt mit dem Bus 154 ab Naturschutzstation Richtung S 75 Hohenschönhausen möglich.

Mittwoch, 25. März 2015, 18:30 Uhr
Mitgliederversammlung

Jahreshauptversammlung

"Jahreshauptversammlung des Vereins für die Geschichte Berlins e.V., gegr. 1865" im Berliner Rathaus. Anschließend Vortrag unseres Vorstandsmitglieds Professor Dr. Sibylle Einholz "Vom Schweinsknochfraß der Domherren - Geschichte und Geselligkeit im Verein für die Geschichte Berlins".

Link zu Google-MapsBerliner Rathaus, Ferdinand-Friedensburg-Saal, Raum 338, 10178 Berlin, Rathausstraße 15

Vor Eintritt in die Tagesordnung verleiht der Vorsitzende Dr. Manfred Uhlitz unserem Vereinsarchivar Martin Mende die Fidicin-Medaille für seine vielfältigen und langjährigen Verdienste sowie sein umsichtiges Wirken zum Wohle des Vereins. Nach der Versammlung erleben Sie einen außerordentlich launigen Vortrag unseres Vorstandsmitglieds Professor Dr. Sibylle Einholz zur Feier- und Festkultur unseres Vereins in den vergangenen 150 Jahren: "Vom Schweinsknochfraß der Domherren - Geschichte und Geselligkeit im Verein für die Geschichte Berlins". Umtrunk! Lassen Sie sich diesen humorvollen weiteren Höhepunkt unseres Festjahres nicht entgehen! 

Sonntag, 22. März 2015, 10:30 Uhr
Führung

Reichstagsgebäude

„Führung im Reichstagsgebäude“ mit dem Schwerpunkt der Geschichte des Hauses.

Der Veranstaltungsort wird nach Anmeldung bekanntgegeben!

Der sich ggf. anschließende Besuch der Kuppel des Reichstagsgebäudes ist abhängig von der aktuellen Arbeitssituation des Parlamentes, aber auch von der Wetter- und Sicherheitslage. Dauer: ca. 90 Minuten. Schriftliche Anmeldung bei Dirk Pinnow erforderlich – bitte geben Sie Ihren vollständigen Namen und Ihr Geburtsdatum zur Erstellung der Teilnehmerliste an! Max. 25 Personen.

Donnerstag, 19. März 2015, 15:30 Uhr
Informationsbesuch

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Informationsbesuch beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie“ im historischen Invalidenhaus

Der Veranstaltungsort wird nach Anmeldung bekanntgegeben!

Das heutige Berliner BMWi-Gebäude gehört zu den ältesten, die im Rahmen des Umzugs der Bundesregierung in Berlin bezogen wurden. Als Teil eines sanierungsbedürftigen Gebäudekomplexes wurde es für seine neue Nutzung von Grund auf, behutsam und mit Respekt vor der 250-jährigen Geschichte des Hauses, restauriert. Maximal 20 Teilnehmer. Anmeldung bei Dirk Pinnow erbeten – bitte geben Sie Ihren vollständigen Namen, Ihre aktuelle Anschrift sowie Geburtsdatum und -ort zur Erstellung der Teilnehmerliste an!

Mittwoch, 18. März 2015, 19:00 Uhr
Vortrag

Forum Museumsinsel

„Forum Museumsinsel“. Vortrag mit Bildern unseres Mitglieds Horst Peter Serwene.

Link zu Google-MapsBerlin-Saal der Zentral- und Landesbibliothek Berlin, 10178 Berlin, Breite Straße 36

Gegenstand des Vortrags ist das Projekt des Investors Ernst Freiberger im Viertel zwischen Oranienburger Straße, Spree, Tucholskystraße und Monbijoustraße. Es besteht aus acht denkmalgeschützten Gebäuden, dem Logenhaus, der Frauenklinik des Architekten Martin Gropius, dem Fernsprechamt u.a. „Dieses Ensemble soll zu einem städtischen und internationalen Anziehungspunkt werden“, so die Projektinformationen. Es ist beabsichtigt, im Frühjahr 2015 eine Führung mit dem Projektleiter Enders durchzuführen.

Gäste willkommen!

Freitag, 20. Februar 2015, 14:00 Uhr
Informationsbesuch

Bundesministeriums für Arbeit und Soziales

Informationsbesuch beim Besucherzentrum ,Kleisthaus' des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales

Der Veranstaltungsort wird nach Anmeldung bekanntgegeben!

Uns erwartet ein Überblick über den Aufbau des BMAS und dessen Themenschwerpunkte, wobei auch aktuelle Fragen zur Sozialpolitik angesprochen werden können. Während eines kurzen Hausrundgangs werden uns Facetten der Geschichte des Dienstgebäudes und Standortes vorgestellt. Dauer ca. 90 Minuten. Es besteht auch die Möglichkeit, sich die dortige Dauerausstellung zur Deutschen Sozialgeschichte anzusehen. Schriftliche Anmeldung bei Dirk Pinnow erbeten! Max. 30 Personen.

Mittwoch, 11. Februar 2015, 19:00 Uhr
Vortrag

Königin Luise an der Wiege des Kaisers Wilhelm

„Königin Luise an der Wiege des Kaisers Wilhelm im Hohenzollern-Museum und in Castan’s Panopticum“. Vortrag mit Bildern unseres Mitglieds Karl-Robert Schütze.

Link zu Google-MapsBerlin-Saal der Zentral- und Landesbibliothek Berlin, 10178 Berlin, Breite Straße 36

Eine Wiege, die im Berlin des 19. Jahrhunderts doppelt zu sehen war, Original und Kopie, steht im Zentrum des Vortrags. In beiden Ausstellungen erlangte sie einen besonderen Status, stand sie dem Publikum sehr nahe. Sie erlangte fast mythische Bedeutung im neuen deutschen Kaiserreich und hatte auch eine Verbindung zu unserem Verein. Der Vortrag ist deshalb ein Jubiläumsbeitrag - 150 Jahre Verein für die Geschichte Berlins, gegr. 1865!

Gäste willkommen!

Mittwoch, 28. Januar 2015, 19:00 Uhr
Feierstunde

150 Jahre - Vereinsjubiläum

Feierstunde des Vereins für die Geschichte Berlins e.V., gegr. 1865, aus Anlass seines 150. Gründungsjubiläums

Link zu Google-MapsNikolaikirche, 10178 Berlin, Nikolaikirchplatz

Nach der Begrüßung durch Christian Mothes als Vertreter der gastgebenden Stiftung Stadtmuseum wird der Regierende Bürgermeister von Berlin Michael Müller ein Grußwort sprechen. Anschließend überreicht der Vorsitzende Dr. Manfred Uhlitz  die Urkunden zur Ehrenmitgliedschaft an unsere langjährigen Mitglieder Eberhard Diepgen und Walter Momper, Regierende Bürgermeister von Berlin a.D. Den Festvortrag hält unser Mitglied Professor Dr. Wolfgang Ribbe zum Thema „Gedenken in Bronze und auf Porzellan. Erinnerungen der Stadt Berlin an berühmte Persönlichkeiten und an historische Orte“ Für den Musikalischen Rahmen sorgt die Saxophonistin Tina Tandler. Anschließend Empfang.
Gäste willkommen. Eintritt frei.

Mittwoch, 28. Januar 2015, 16:00 Uhr
Austellungseröffnung

150 Jahre - Zur Geschichte unseres Vereines

Bitte vormerken: Eröffnung einer Kabinettausstellung des Märkischen Museums zur Geschichte des Vereins für die Geschichte Berlins e.V., gegr. 1865, aus Anlass des 150. Jahrestages seiner Gründung

Link zu Google-MapsMärkisches Museum, 10179 Berlin, Am Köllnischen Park 5

Gäste willkommen. Eintritt frei.