Zurückliegende Veranstaltungen unseres Vereins im Überblick.
 2019  2018  2017  2016  2015  2014  2013  2012  2011  2010

Donnerstag, 05. Juni 2008, 14:00 Uhr
Informationsbesuch

BMW Motorrad Werk Berlin

Informationsbesuch im BMW Motorrad Werk Berlin mit Frank Sensenschmidt

Link zu Google-MapsBMW Motorrad Werk Berlin, 13599 Berlin, Am Juliusturm 14-38

Die Geschichte der „Bayerischen Motoren Werke" begann 1916 mit der Produktion von Flugzeugmotoren in München und bald auch in Berlin. Ab 1949 diente das Berliner Werk der Zulieferung von Teilen für die damals noch in München ansässige Motorradfertigung. Das erste BMW-Motorrad aus Berlin - eine R 60/2 - rollte 1967 vom Montageband. Heute fertigen 1.923 Mitarbeiter täglich bis zu 540 Stück. Neben Motorrädern werden seit 1979 auch Bremsscheiben für die Automobilproduktion gefertigt. Dauer ca. 2,5 Std. Max. 30 Pers.

Bericht über den Besuch [290 KB]

Mittwoch, 28. Mai 2008, 19:00 Uhr
Vortrag

Das Bauhaus in Weimar, Dessau und Berlin

Der Weg Moses Mendelssohns von Dessau nach Berlin - Vortrag von Wolfgan Holz

Link zu Google-MapsBerlin-Saal der Zentral- und Landesbibliothek Berlin, 10117 Berlin, Breite Straße 36

(Das Bauhaus in Weimar, Dessau und Berlin - mehr als eine Kunstschule" - Dieser ursprünglich geplante Vortrag von Bettina Güldner ist wegen Krankheit ausgefallen und wird nachgeholt)
Sonntag, 25. Mai 2008, 18:00 Uhr
Tagesausflug

Frankfurt (Oder) / Slubice

Tagesausflug nach Frankfurt (Oder) / Slubice

Link zu Google-MapsFrankfurt, 15230 Frankfurt,

Historischer Stadtrundgang „Schätze der alten Hansestadt" einschl. ehem. „Dammvorstadt" sowie Besuch des Berlin-Musicals „Der große Schwoof" zum 150. Geburtstag von Heinrich Zille im Kleist-Forum. Max. 20 Pers. Umlage 35 € p.P. (Führung und Musical), Selbstzahler (Kaffeegedeck im „Turm 24 Restaurant & Café", Abendessen im „Schroffenstein's"). Gemeinsame An- und Abreise per Bus (Umlage ca. 28 € p.P.) oder per Bahn (17,80 € p.P. mit RE 1 ab Hauptbhf. 8.19 Uhr) - bevorzugten Transferwunsch bitte bei der schriftl. Anm. bei Dirk Pinnow mit angeben.

Bericht über den Ausflug [234 KB]

Donnerstag, 22. Mai 2008, 18:00 Uhr
Abendgesellschaft

Die Berliner Abendgesellschaft Karl Theodor Seydel

Die Berliner Abendgesellschaft ,Karl Theodor Seydel’ - der Salon des Vereins für die Geschichte Berlins, gegr. 1865

Der Veranstaltungsort wird nach Anmeldung bekanntgegeben!

Unser neues Mitglied Prof. Dr. Helmut Börsch-Supan, Träger der Fidicin-Medaille 2008, hat als Gastsprecher zugesagt. Er widmet sich dem Thema „Der Wiederaufbau der Berliner Schlösser". Kl. Auswahlkarte mit speziellen Menüs; Selbstzahler. Max. 20 Pers. Umlage: 5 Euro p.P. Schriftl. Anmeldung bei Dirk Pinnow. Schriftl. Anmeldung bei Dirk Pinnow.
Sonntag, 04. Mai 2008, 10:30 Uhr
Stadtspaziergang

Landwehrkanal I

Entlang dem Landwehrkanal I mit unserem Mitglied Wolfgang Stapp im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe Mitglieder laden ein.

Link zu Google-MapsTreffpunkt: Heckmannufer/Schlesische Str., 10997 Berlin, Heckmannufer 1

Mittwoch, 30. April 2008, 16:00 Uhr
Führung

Parochialkirche im Klosterviertel

Erkundung des Klosterviertels mit Doris Tüsselmann und Dr. Klaus-H. von Krosigk

Link zu Google-MapsTreffpunkt: vor der Parochialkirche, 10179 Berlin, Klosterstraße 65/67

Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe Mitglieder laden ein führen uns Dr. von Krosigk und Frau Tüsselmann über den Parochialkirchhof, in die Gruft und in die Parochialkirche.

Fotos von Jörg Kluge [848 KB]

Freitag, 25. April 2008, 14:00 Uhr
Stadtspaziergang

Charlottenburg

Charlottenburg-Zwischen Tradition und Zeitgeist - Rundgang mit Karl H.P. Bienek

Link zu Google-MapsTreffpunkt: Haupteingang Rathaus Charlottenburg, 10585 Berlin, Otto-Suhr-Allee 100

Rundgang durch ein historisches Viertel Charlottenburgs. Charlottenburgs Geschichte begann 1705 als kgl. Residenz und Ackerbürgerstadt. 1780 entdeckten sie reiche Berliner als Sommerfrische und Zweitwohnsitz. Durch die Ansiedlung von Industrie und Wissenschaft wuchs sie zu einem Zentrum bürgerlichen Lebens und war 1920 bei der Eingemeindung eine selbstbewusste Großstadt mit 325.000 Einwohnern. Der Rundgang (ca. 2 h) führt durch das bereits 1239 erwähnte Alt-Lietzow und zeigt, was vom hist. Charlottenburg bewahrt wurde. Max. 20 Pers. Anmeldung Jörg Kluge, Tel. 382 61 21 oder Email: kluge@diegeschichteberlins.de

Bericht von Herr Bienek, Fotos von Jörg Kluge [671 KB]

Mittwoch, 16. April 2008, 18:00 Uhr
Vortrag

Wir sind die Liebermanns

Wir sind die Liebermanns - Vortrag von Frau Regina Scheer

Link zu Google-MapsBerlin-Saal der Zentral- und Landesbibliothek Berlin, 10117 Berlin, Breite Straße 36

„Mein ganzes Leben glaubte ich Deutscher zu sein", so Max Liebermann 1934. Der Meister des deutschen Impressionismus gehört zu den großen Malern des 20. Jh. Weltweit hoch geachtet und gerühmt, musste er in seinen letzten Lebensjahren die Schmähungen der Nationalsozialisten erdulden. Mit ihm endete die 200-jährige Geschichte einer deutsch-jüdischen Familie, die das Gesicht Preußens und Berlins mitgeprägt hat.
Sonntag, 13. April 2008, 10:30 Uhr
Stadtspaziergang

Mittelalterliches Straßenetz von Berlin und Cölln

Das Mittelalterliche Straßenetz von Berlin und Cölln“ – ein historischer Stadtspaziergang im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe Mitglieder laden ein mit Hansjürgen Vahldiek

Link zu Google-MapsTreffpunkt: U2-Bahnhof Klosterstraße (Ausgang Stralauer Straße), 10179 Berlin, Klosterstraße

Anhand neuerer archäologischer Befunde wird das mittelalterliche Straßennetz und die Entwicklung der Besiedlung deutlich. Unser Weg führt uns über Stralauer Straße, Spandauer Straße, Rathausstraße, über die Rathausbrücke nach Cölln.

Zusammenfassung [7 KB]

Sonntag, 06. April 2008, 10:30 Uhr
Spaziergang

Durch die Murellenschlucht nach Pichelswerder

Durch die Murellenschlucht nach Pichelswerder“ im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe Mitglieder laden ein mit Wolfgang Stapp

Link zu Google-MapsTreff: Ecke Hempelsteig / Stendelweg, 14052 Berlin, Hempelsteig