03. August 2009, 16:00 Uhr
Führung

Führung im Schloss Tegel

Führung im Schloss Tegel mit unserem Mitglied, der Hausherrin Christine von Heinz

Schloss Tegel, 13507 Berlin, Adelheidallee 19

Das bezaubernde Schloss Tegel ist in Absicht und Ausführung ein programmatischer Musterbau des bürgerlichen Zeitalters. Wilhelm von Humboldt ist eine zentrale Gestalt dieser neuen Zeit. Ein Aristokrat, tief von der Philosophie Kants durchdrungen, ein Freund Schillers und Goethes, ein Staatsmann und Wissenschaftler, der seine Idee der allseitigen Bildung des Menschen zum freien und verantwortlichen Staatsbürger mit Überzeugung vertrat. Dieses Gedankengut versuchte er in Zusammenarbeit mit Karl Friedrich Schinkel beim Umbau des elterlichen Wohnhauses umzusetzen. Im Innern fand die Kunstsammlung Wilhelm von Humboldts ihren Platz, wobei die einzelnen Stücke wohl überlegt nach einem Gesamtkonzept aufgestellt wurden. In Humboldts Landhaus in Tegel manifestiert sich ein Gedankengebäude, das in der Anschauung einen Zugang zu seinem Werk vermitteln und als eine Schule ethischen Verhaltens gelesen werden kann. Dieses Gesamtkonzept ist Thema der Führung, die das architektonische und künstlerische Kleinod sowie das Humboldtsche Denken erschließen will. Spende für den Förderverein: 10 € p. P.


zurück